Schauspieler & Stars

        
 
Craig Parker
Der mit Abstand beliebteste Schauspieler auf der Ring*Con. Kein Wunder: Der Kiwi ist freundlich und offen und hat eine symphatische Ausstrahlung, die ihn zum Star der Ring*Con macht. Manchmal macht ihm das sicher auch zu schaffen: Craig musste sich einmal unter dem Tresen der Hotelbar verstecken lassen, weil er von drei kreischenden Girls quer durch das Hotel verfolgt wurde ...
 
Mark Ferguson
Der beste Freund von Craig ist ebenfalls sehr beliebt unter den Fans. Er ist weitaus größer und stämmiger als Craig und hat nicht dessen Ausstrahlung. Trotzdem ist er ein gern gesehener Gast auf der Ring*Con und war wie Craig bereits das dritte Mal dabei.
 
Billy Boyd
Nirgendwo hat die Fotosession länger gedauert, waren die Panels überfüllter und die Autogramme begehrter - Billy war der unumstrittene Superstar auf der Ring*Con 2004. Der süße Schotte war immer offen für Gespräche mit den Fans und beantwortete (fast) alle Fragen.
 
Bernard Hill
Bernard Hill repräsentierte die gehobene Fraktion auf der Ring*Con. Der wortgewandte Brite war ganz anders als Billy, aber mindestens genauso beliebt. Da Bernard bereits in sehr vielen Filmen mitgewirkt hatte, war während des Panels die Bandbreite der Fragen größer und sein Humor machte die Panels unvergesslich.
 
Sandro Kopp
Der einzige Deutsche unter den Schauspielern in der Trilogie erfreute sich ebenfalls großer Beliebtheit auf der Ring*Con. Sandro ist freundlich, offen und hat immer eine Story vom Set auf Lager. Durch seine positive Ausstrahlung zog er die Fans magisch an.
 
Lawrence Makaore
Der neuseeländische Statist ist ziemlich durchgeknallt und gerade deshalb sehr beliebt unter den Fans. Er kennt tausende Geschichten vom Set, die er während der Panels gern zum besten gibt. Seine Kollegen bleiben da auch nicht verschont: Seine Imitationen von Viggo sind fast schon legendär.
 
Thomas Robins
Der freundliche Schauspieler zog die Fans sofort in seinen Bann. Er hatte nur eine einzige Szene in der Trilogie und trotzdem interessierten die Fans sich sehr für den Kiwi. Thomas war überwältigt von der Atmosphäre auf der Ring*Con und versprach bereits während des Panels, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.
 
Marc B. Lee
Der "Master of Ceremony" führte während der Ring*Con durch das Programm und erntete großen Beifall von Seiten der Fans. Marc ließ sich gerne feiern und verteilte schon mal Autogramme im Foyer. Er versteht viel Spaß und macht jeden Scherz mit. Er gehört einfach dazu, ohne ihn wäre die Ring*Con nicht dasselbe.
 
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!